Friday 29. July 2016
Kirchenfinanzierung
in Österreich | von Menschen | für Menschen
Was leistet die Kirche?

Gemeinschaft

 

 

Der Christ ist überzeugt, dass der Mensch für ein Leben in Gemeinschaft geschaffen ist. Die katholische Kirche bildet daher eine lebendige Gemeinschaft von Menschen, die ihren Weg in den verschiedenen Situationen des Lebens zusammen gehen. Diesen Weg gehen in Österreich aktuell rund 5,5 Millionen Menschen gemeinsam: als Angehörige der großen Gemeinschaft der Katholischen Kirche.

 


 

Wußten Sie, dass...

 

... aktuell rund 5,5 Millionen ÖsterreicherInnen der katholischen Kirche angehörigen und diese damit die wohl größte gesellschaftlich relevante Gruppe im Land ist?

 

... die Kirche mit mehr als 60.000 hauptamtlichen MitarbeiterInnen zu den größten Arbeitgebern in Österreich gehört?

 

... 30.000 Pfarrgemeinderäte in den Pfarren Mitverantwortung tragen?

 

... etwa 560.000 Menschen ehrenamtlich rund 60 Millionen Stunden pro Jahr im Einsatz sind, was einem Wert von mehr als 600 Millionen Euro entspricht?

 

... in der Katholischen Jungschar und Jugend, den größten Kinder- und Jugendorganisationen Österreichs, fast 300.000 Kinder und Jugendliche Gemeinschaft erleben und dabei von 20.000 ehrenamtlichen GruppenleiterInnen begleitet werden?

 

... die Katholische Aktion mehr als 250.000 Mitglieder hat und der Katholische Familienverband 60.000 Mitgliedsfamilien?

 

... in fremdsprachigen Gemeinden 300.000 MigrantInnen integrativ betreut werden?

 

... es sechs Katholische Hochschulgemeinden und an allen Universitäten Österreichs die Katholische Hochschuljugend gibt?

 

... das "Freiwillige ökologische Jahr", das "Freiwillige soziale Jahr" und die Projekte des Bauordens hunderte Menschen zum Engagement motivier(t)en?

 

... in der Katholischen Medienakademie seit über 30 Jahren journalistische Kompetenz auf der Basis medienethischer Verantwortung vermittelt wird?

 

Medienreferat der Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
Darstellung:
http://www.weltanschauungsfragen.at/